Stromausfall in Zürich, wenn die Stadt stillsteht.

02.01.2018 10:56

Stromausfall in Zürich

Dieses Ereignis hat uns unerwartet getroffen und es erinnert uns daran, dass ein solcher Vorfall jederzeit auch Schweizweit möglich ist. Zum Glück konnte dieses Problem innerhalb wenigen Stunden gelöst werden. Der Schaden blieb im Rahmen, einige verpasste Termine vielleicht und ein paar hundert Leute, welche ihre Arbeit nicht erledigen konnten, weil Telefone und Computer nicht zur Verfügung standen.

Doch wie sähe die Bilanz nach einem weitaus grösserem Ereignis aus, bei welchem die Stromversorgung über Tage oder Wochen nicht funktioniert? Der Bund hat das Szenation auf dem Radar, der Armeechef geht sogar davon aus dass ein Flächendenckender Stromausfall über mehrere Tage, ja sogar Wochen passieren kann. 

24 Stunden ohne Strom, die Leute beginnen zu reagieren

Lebensmittelgschäfte hätten wenn überhaupt geöffnet (ohne Strom) das Problem, dass nur Bargeld einkassiert werden könnte. Kredikarten und Postkarten Terminals würden nicht funktionieren. Die Lebensmittel wären wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit nicht mehr erhältlich und deren Nachschub nicht mehr garantiert. Telefon- und Mobilnetzanschlüsse würden ausfallen und uns zusätzliche Einschränkungen geben. Panik ist eine wahrscheinliche Folge davon, was zu soziale Unruhen führen könnte. Der Verkehr würde vorallem in den Städten zum erliegen kommen. Der öffentliche Verkehr, Bus und Bahn würden nicht fahren, zig-tausende Pendler würden festsitzen. 

Bist Du auf einen Stromausfall vorbereitet? 

Das ist keine Fiktion. Überlege Dir mal wie vernetzt heute alles ist. Dann überlegst Du dir was alles noch "ohne Strom" funktionieren würde. 
Die Erkenntnis - nicht viel. Jetzt überlegst Du dir dass dies über mehrere Tage oder sogar Wochen so bleiben würde und wir uns mitten im Winter befinden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.